100.000 Besucher beim Weltspieltag in Berlin / Mittendrin: die „kinder+Sport Basketball Academy“

Berliner Kids dribbeln auf dem Alex

Tausende Mädels und Jungs feierten am Samstag auf dem Alexanderplatz den Weltspieltag. Eines der Highlights war die „kinder+Sport Basketball Academy“, in deren Parcours die Kinder zeigen konnten, was sie am Ball drauf haben.

Am vergangenen Wochenende war der Alexanderplatz wieder fest in Kinderhänden: Bereits zum fünften Mal fand der Weltspieltag statt. Highlight unter den über 100 Attraktionen war die „kinder+Sport Basketball Academy“. Den ganzen Samstag wurden im Parcours auf dem Alex fleißig Körbe geworfen. Erfahrene ALBA-Jugendtrainer zeigten den Mädels und Jungs die Grundtechniken des Basketballs, die sie an den vier Stationen Werfen, Passen, Dribbeln und Koordination trainieren konnten.

Nach erfolgreich absolvierter Prüfung freuten sich die frisch gebackenen „Rookies“ über ihr neues, weißes Trikot. Auch einige fortgeschrittene junge Basketballer zeigten im Parcours ihre coolen Tricks und stellten sich der Prüfung. 13 Kids hatten zu Hause fleißig geübt und schafften die Prüfung zum „Player“. Drei junge Basketball-Talente erspielten sich sogar das grüne Trikot und dürfen sich jetzt „Baller“ nennen. Ein rundum gelungener Besuch beim Weltspieltag für die Berliner Kids und die „kinder+Sport Basketball Academy“.

News Archiv