Die „kinder+Sport Basketball Academy“ beim ALLSTAR Day 2019 in Trier

Allstar Camp 2.0 – der letzte Schritt zum schwarzen Trikot

Es ist eins der Highlights aller Basketball-Fans – der ALLSTAR Day, dem großen „Kräftemessen“ der besten nationalen und internationalen Basketballspieler der Bundesliga. Nach dem großen Erfolg im letzten Jahr war auch die „kinder+Sport Basketball Academy“ mit dem zweiten Allstar Camp und zehn Camp-Teilnehmern aus ganz Deutschland wieder mit dabei.

Trier, 22. + 23.03.2019  – Das bunte Programm des ALLSTAR Days sorgt jedes Jahr für jede Menge Spaß und Unterhaltung. Für zehn junge Nachwuchsbasketballer, die bereits das „Master“-Level der „kinder+Sport Basketball Academy“ erreicht hatten, wurde das Wochenende zu einem unvergesslichen Erlebnis. Das zweitägige Allstar Camp hielt für die Jungs und Mädchen ein Programm der Extraklasse bereit. Dabei standen unterschiedlichste Trainingseinheiten im Dribbeln, Passen, Werfen und der Koordination auf dem Plan, bevor sich die Teilnehmer an ihren Prüfungen zum „Allstar“ versuchen konnten. Ein perfekter Ausgleich zum normalen Trainingsalltag bot da auch der Austausch mit den Profis – die Kids durften sich über den Besuch des Team „National“ Profis Maodo Lo als Dreier-Coach freuen. Auch Pointguard, Teamkollege und späterer MVP des ALLSTAR Games Ismet Akpinar  stattete den „Allstar“-Anwärtern einen Besuch ab und beantwortete alle Fragen vor der wichtigen Prüfung zum „Allstar“-Trikot. Bevor es aber soweit war, stand noch eine letzte Trainingseinheit an – und das mit niemand geringerem als dem kompletten Team „National“ mit Profis wie Patrick Heckmann oder Per Günther, die ebenfalls noch wichtige Tipps auf Lager hatten.

Der Bamberger Patrick Heckmann war es auch, der rund zehn Gewinnerkids aus vorherigen Medienkooperationen die Möglichkeit gab, ihn ganz persönlich kennenzulernen und die Autogrammwünsche der Jungs und Mädchen erfüllte.

Dann war es soweit: Die Kids absolvierten die letzten Übungen zum Bestehen der „Allstar“-Prüfung – drei von ihnen sogar mit Unterstützung des Publikums in der Arena. Mit Erfolg, Felix von Phoenix Hagen behielt die Nerven und meisterte die Herausforderung mit Bravour. Er durfte sich endlich das schwarze Trikot überstreifen. Alle anderen Kids werden es schon beim nächsten Testtag wieder versuchen und alles geben, um es Felix gleichzutun.