Über 80 große und kleine Teilnehmer zeigen ihr Können im Parcours der „kinder+Sport Basketball Academy“

Jede Menge Eltern-Kind-Power und die ersten „Player“ für Bamberg

Beim Eltern-Kind-Tag bei den Brose Baskets in Bamberg waren dieses Mal auch die Basketballfähigkeiten der Eltern gefragt. Gemeinsam mit ihren Kids bildeten sie Duos und gaben alles im Trainingsparcours der „kinder+Sport Basketball Academy“. Auch Brose Basket-Star Karsten Tadda war mit von der Partie und unterstützte die rund 80 großen und kleinen Teilnehmer, die unter anderem auch die ersten „Player“ für Bamberg feierten.

Ein ganz besonderer Aktionstag der „kinder+Sport Basketball Academy“ fand am 15. Februar in Bamberg statt: Neben den Kids aus der Umgebung waren auch deren Eltern eingeladen, ihre Basketballkünste im Trainingsparcours der „kinder+Sport Basketball Academy“ zu zeigen und weiter zu verbessern. Unter Anleitung von Basketballprofi Karsten Tadda wurde fleißig trainiert: Die großen und kleinen Teilnehmer bildeten Kinder-Eltern-Duos und traten im sportlichen Wettkampf an den einzelnen Stationen des Trainingsparcours gegen die übrigen Duos an. Für die besten von ihnen gab es tolle Preise wie beispielsweise VIP-Tickets für ein Spiel der Brose Baskets Bamberg, ein signiertes Trikot sowie eine Trainingseinheit mit dem Profi-Athletik-Trainer der Brose Baskets.

Ein weiteres Highlight war außerdem die Auszeichnung der ersten beiden „Player“ in Bamberg. Wie viele andere Bamberger Nachwuchsdribbler hatten sie bereits beim Testtag am Vortag die Chance genutzt, eine weitere Prüfung der „kinder+Sport Basketball Academy“ zu meistern und damit dem „Allstar“-Trikot einen Schritt näher zu kommen. Auch Brose Baskets-Geschäftsführer Wolfgang Heyder ließ sich diese Chance nicht entgehen und testete im Vorfeld den Parcours mit seinem Sohn.

News Archiv