Spielerisch für Basketball begeistern:

„kinder+Sport Basketball Academy“ jetzt deutschlandweit

Mit sechs neuen Kooperationsvereinen startet die „kinder+Sport Basketball Academy“ in die Saison 2013/14.

Ludwigsburg, 24. September 2013. In der Spielstätte der MHP RIESEN Ludwigsburg gaben Henning Harnisch, Botschafter der „kinder+Sport Basketball Academy“, und Jan Pommer, Geschäftsführer der Beko Basketball Bundesliga (Beko BBL), bekannt, dass das erfolgreiche Konzept der „kinder+Sport Basketball Academy“ in der kommenden Saison auf zehn Vereine ausgeweitet wird. Neben den vier bisherigen Beko BBL-Vereinen ALBA BERLIN, FC Bayern München, EWE Baskets Oldenburg und Brose Baskets werden künftig die Telekom Baskets Bonn, die Eisbären Bremerhaven, die New Yorker Phantoms Braunschweig, Phoenix Hagen, die MHP RIESEN Ludwigsburg und der Mitteldeutsche BC das sechsstufige Leistungskonzept übernehmen.

Jugendspieler der MHP RIESEN Ludwigsburg sowie die Beko BBL-Profis Karsten Tadda (Brose Baskets), Lucca Staiger (FC Bayern München), Malte Schwarz (Mitteldeutscher BC), Jan-Hendrik Jagla (ALBA BERLIN), Tim Koch (MHP RIESEN Ludwigsburg) und Patrick Flomo (MHP RIESEN Ludwigsburg) stellten die Academy vor.

Mit großer Vorfreude blickt Henning Harnisch, ehemaliger Nationalspieler und Europameister von 1993, dem dritten Jahr entgegen: „Die kontinuierliche Erweiterung der ,kinder+Sport Basketball Academy‘ ist ein großartiger Erfolg. So können wir unser Anliegen, Kinder und Jugendliche für Bewegung und für den Basketballsport zu begeistern, deutschlandweit umsetzen.“ Auch Jan Pommer ist von dem Jugendprogramm sehr angetan: „Das Konzept der ‚kinder+Sport Basketball Academy‘ ist ein weiterer wichtiger Baustein in der Nachwuchsarbeit der Beko BBL und ihrer Vereine. Mit ihrem Engagement leistet die Initiative ‚kinder+Sport‘ einen wichtigen Beitrag zur Popularisierung der Sportart in Deutschland“.

Die Initiative „kinder+Sport“ hat die „kinder+Sport Basketball Academy“ 2011 gemeinsam mit ALBA BERLIN unter dem Motto „Wir bewegen Kinder!“ ins Leben gerufen. Im Oktober 2012 wurde die „kinder+Sport Basketball Academy“ weiterentwickelt: Die Academy wurde ein wichtiger Baustein des Nachwuchskonzeptes der Beko BBL, und der FC Bayern München, die EWE Baskets Oldenburg und die Brose Baskets nahmen die Academy in ihr Nachwuchsprogramm auf. Mit der erneuten Erweiterung auf nun zehn Beko BBL-Teams besteht ab Oktober 2013 für Kinder und Jugendliche im Alter von 7 bis 15 Jahren in ganz Deutschland die Möglichkeit, an einem der zahlreichen Testtage der „kinder+Sport Basketball Academy“ teilzunehmen.

News Archiv