Testtag der „kinder+Sport Basketball Academy“ in Bad Staffelstein

Oberfranken im Basketballfieber

Was muss ein Basketballprofi eigentlich alles können? Dieser Frage konnten Kinder und Jugendliche aus Oberfranken und Umgebung bei einem Testtag der „kinder+Sport Basketball Academy“ in Bad Staffelstein auf den Grund gehen. Das Motto: Learning by Doing! An insgesamt vier Stationen warteten unterschiedliche Aufgaben auf die Kids, anhand derer sie die Grundfertigkeiten des Basketballsports – Dribbeln, Passen, Werfen und Koordination – austesten konnten. 

Bad Staffelstein, 5. Mai 2017 – Ein guter Basketballspieler muss nicht nur gut dribbeln und werfen können. Auch das Passen und die Koordination gehört zu den Skills, die ein Basketballer beherrschen sollte. Um diese vier Grunddisziplinen des Basketballs dreht sich daher auch alles bei der „kinder+Sport Basketball Academy“ und den knapp 200 jährlich und deutschlandweit stattfindenden Testtagen. Einer dieser Testtage fand jüngst in Bad Staffelstein in der Adam Riese Halle statt und wurde von Brose Bamberg und dem örtlichen TSV initiiert. 

Von früh bis spät konnten sich Kinder und Jugendliche ab 6 Jahren durch den Trainingsparcours spielen und gemeinsam mit den Jugendtrainern der beiden Clubs an ihren Fertigkeiten arbeiten. Am Ende des Parcours winkte eines von sechs begehrten Leveltrikots sowie für die „Rookies“ eine Trainings-DVD zum Üben für die nächsten Levelprüfungen. Sebastian Böhnlein, Projektleiter der „kinder+Sport Basketball Academy“ am Standort Bamberg, erklärte hierzu: „Die Trainings-DVD der Academy ist für uns ein wichtiger Bestandteil bei großen Testtagen. Besonders die Kinder, die sich an den höheren Levels versuchen, schauen sich vor ihrer Prüfung die Übungen nochmals an. Das hilft natürlich bei den besonders schweren Aufgaben.“ 

News Archiv