Die „kinder+Sport Basketball Academy“ auf dem WeltSpielTag

Rund 700 Kids dribbeln in Berlin

Am vergangenen Wochenende gab es auf dem WeltSpielTag in Berlin jede Menge Basketball-Action mit der „kinder+Sport Basketball Academy“. Bereits zum vierten Mal zeigten die Jugendtrainer von ALBA BERLIN den Besuchern im Trainingsparcours der Academy, wie man spielerisch Basketball erlernt.

Berlin, 30./31. Mai 2015 - Tausende Kinder und Jugendliche versammelten sich am Wochenende auf dem Alexanderplatz, um den 7. WeltSpielTag zu feiern. Auf knapp 12.000 Quadratmetern wurde alles geboten, was Kindern Spaß macht – eines der Highlights war natürlich die „kinder+Sport Basketball Academy“. Zum vierten Mal wurde der Trainingsparcours der Academy unter dem Fernsehturm aufgebaut, um Kinder und Jugendliche zu mehr Bewegung zu motivieren. Unter der professionellen Anleitung von erfahrenen ALBA-Jugendtrainern und vom Berliner Moderator Thorsten Wittke wurde gedribbelt, gepasst und geworfen – fast 700 Kids trainierten im Parcours. Mit hilfreichen Trainer-Tipps und ein wenig Übung schafften auch viele Nachwuchs-Basketballer ihre erste Level-Prüfung und freuten sich über ihr weißes „Rookie“-Trikot.

"Der WeltSpielTag in Berlin ist die größte Veranstaltung dieser Art in Deutschland. Das spielerische und sportliche Angebot war auch in diesem Jahr wieder beeindruckend. Der Trainingsparcours der ‚kinder+Sport Basketball Academy‘ war eines der Highlights und durchgehend gut besucht. Es herrschte super Stimmung und gute Laune bei den Kids und den Eltern – für uns war das Event ein voller Erfolg“, so Mona Schwarting, Jugendtrainerin bei ALBA BERLIN und der „kinder+Sport Basketball Academy“.

News Archiv