Partner

ALBA BERLIN

Wer sich mit dem deutschen Basketball beschäftigt, der kommt an ALBA BERLIN nicht vorbei. Denn

ALBA ist nicht nur der größte, sondern auch einer

der erfolgreichsten deutschen Basketball-Clubs.

Heimspielstätte: Mercedes-Benz-Arena

Liga: easyCredit BBL

Größte Erfolge: 8 x Deutscher Meister, 10 x Deutscher Pokalsieger, 1 x Korać-Cup Sieger, 3 x Champions-Cup Sieger

Basketball Löwen Braunschweig

Gelb und Blau – mit diesen Farben spielen sich die Basketball Löwen Braunschweig seit 2014 durch die easyCredit Basketball Bundesliga und in die Herzen der Fans. Fernab des heimischen Courts macht der Braunschweiger Lokalmatador Dennis Schröder mit tollen Leistungen auf sich aufmerksam. Er schaffte in 2013 den Sprung in die NBA, wo er bis heute für Furore sorgt.

Heimspielstätte: Volkswagen Halle Braunschweig

Liga: easyCredit BBL

Größte Erfolge: 2 x Playoff-Halbfinale, 2 x Teilnahme Pokalendrunde

BG Göttingen

Die BG Göttingen spielte erstmals 2007 in der 1. Basketball-Bundesliga. Nach einer zweijährigen Pause von 2012 bis 2014 in der ProA, der zweithöchsten Basketball-Liga, feierte die Mannschaft den Wiederaufstieg ins Oberhaus.

Heimspielstätte: Sparkassen Arena / LOKHALLE

Liga: easyCredit BBL

Größte Erfolge: 2 x Aufstieg in die Basketball-Bundesliga, 1 x EuroChallenge-Sieger

Brose Bamberg

Den ersten nationalen Titel feierten die Bamberger bereits 1992 mit ihrem Pokalsieg. 2005 folgte dann die erste Deutsche Meisterschaft, die nur zwei Jahre später wiederholt werden konnte. Mit seinen Erfolgen gehört Brose Bamberg zu den besten Clubs Deutschlands.

Heimspielstätte: brose ARENA

Liga: easyCredit BBL

Größte Erfolge: 9 x Deutscher Meister, 6 x Deutscher Pokalsieger, 5 x Champions-Cup Sieger

Eisbären Bremerhaven

Der Überraschungs-Verein aus dem Norden Deutschlands sorgte nach seinem Aufstieg in die höchste Basketball-Liga für Erstaunen und großen Respekt bei den Liga-Rivalen. Ihre erste Saison schlossen sie mit einem sensationellen vierten Tabellenplatz ab und überraschten damit die anderen Profi-Clubs und ihre Fans.

Heimspielstätte: Stadthalle Bremerhaven

Liga: 2. Bundesliga ProA

Größte Erfolge: 5 x Teilnahme an den Playoffs, 3 x Teilnahme Pokalendrunde

EWE Baskets Oldenburg

Bei einer Fahrt durch Oldenburg wird schnell klar: Diese Stadt lebt und liebt den Basketballsport. Aber nicht nur als Graffiti an der Fassade der EWE Arena machen die EWE Baskets Oldenburg ein gutes Bild – auch auf dem Court können sie sich sehen lassen!

Heimspielstätte: EWE Arena

Liga: easyCredit BBL

Größte Erfolge: 1 x Deutscher Meister, 1 x Deutscher Pokalsieger, 1 x Champions-Cup Sieger

JobStairs GIESSEN 46ers

Die JobStairs GIESSEN 46ers werden nicht umsonst als das Bundesliga-Urgestein von der Lahn bezeichnet: Gießen war bis zum Abstieg nach der Saison 2012/13 der einzige Club, der der Basketball-Bundesliga seit ihrer Gründung im Jahre 1966 ununterbrochen angehörte. Nach einer kurzen Verschnaufpause in der 2. Liga mischen sie seit der Saison 2015/16 wieder in der 1. Bundesliga mit.

Heimspielstätte: Sporthalle Gießen-Ost

Liga: easyCredit BBL

Größte Erfolge: 4 x Deutscher Meister, 3 x Pokalsieger

MHP RIESEN Ludwigsburg

In Ludwigsburg hat das orangene Leder Tradition. Bereits in den 60er Jahren begaben sich die MHP RIESEN Ludwigsburg auf Korbjagd – damals noch als DJK Ludwigsburg. Zwanzig Jahre später gelang ihnen erstmalig der Aufstieg in die Basketball-Bundesliga, in der sie sich schnell ihren festen Platz erkämpft haben.

Heimspielstätte: MHPArena

Liga: easyCredit BBL

Größte Erfolge: 3 x Playoff-Halbfinale, 2 x 2. BBL-Pokal, 1 x Achtelfinale Europapokal, 1 x Champions League Final Four

Phoenix Hagen

Feuer und Flamme für Basketball sind nicht nur die Fans in Hagen, sondern auch die Spieler von Phoenix Hagen brennen für ihre große Leidenschaft - dem Basketball. Von Beginn an setzte das Team auf Nachwuchsspieler aus der Region und legte großen Wert auf eine gezielte Nachwuchsförderung.

Heimspielstätte: Krollmann Arena

Liga: 2. Bundesliga ProA

Größte Erfolge: 1 x Aufstieg in die Basketball-Bundesliga, 1 x Teilnahme Playoffs

RASTA Vechta

Der Basketball Club aus Niedersachsen macht neben seinen sportlichen Leistungen durch seine kuriose Gründungsgeschichte auf sich aufmerksam: Wer kommt schon auf die Idee, dass Bob Marley als Hauptdarsteller bei der Namensfindung eine entscheidende Rolle gespielt hat? Der ungewöhnliche Name „Rasta“ ist eine Hommage an den Reggae-Künstler, dessen Lied „Rastaman Vibration“ 1979 bei der Namensfindung im Radio lief.

Heimspielstätte: RASTA Dome

Liga: easyCredit BBL

Größte Erfolge: 3 x Aufstieg in die Basketball-Bundesliga, 1 x Halbfinalteilnahme in den Playoffs

Syntainics MBC

Der Mitteldeutsche Basketball Club – seit 2019 SYNTAINICS MBC – ist mit kleinen Unterbrechungen seit über zehn Jahren in der Basketball-Bundesliga. Die Wölfe gingen aus dem Weißenfelser Sportverein SSV Einheit Weißenfels hervor und spielten in ihrer ersten Bundesliga-Saison 1999/00 noch unter dem Namen SSV hagebau Weißenfels.

Heimspielstätte: Stadthalle Weißenfels

Liga: easyCredit BBL

Größte Erfolge: 3 x Aufstieg in die Basketball-Bundesliga, 1 x Sieger FIBA Europe Cup Men

Tigers Tübingen

Der Basketballsport spielt im baden-württembergischen Tübingen schon lange eine bedeutende Rolle. Seit der Gründung des SV 03 Tübingen im Jahre 1952 ist der Sport aus der Kleinstadt nicht mehr wegzudenken. Ebenfalls nicht mehr wegzudenken: Die Tigers aus dem professionellen Basketball.

Heimspielstätte: Paul-Horn-Arena

Liga: 2. Bundesliga ProA

Größte Erfolge: 3 x Aufstieg in die Basketball-Bundesliga