Telekom Baskets Bonn

Basketball hat in Bonn Tradition. Seit den 70ern wird in der Stadt am Rhein Basketball gespielt. Im Jahr 1992 ging aus der Fusion des Godesberg TV und des SC Fortuna Bonn die BG Bonn 92 hervor. Im Folgejahr schloss sich der männliche Leistungsbereich der BG dem Post-SV Bonn an, dessen Sponsoring die Telekom übernahm. 1995 folgte die Gründung der Telekom Baskets Bonn.

Bereits 1996 gelang der Aufstieg in die Bundesliga. Dort konnten sich die Telekom Baskets von Beginn an etablieren. Das erste Bundesligajahr krönten die Bonner mit dem Playoff-Finaleinzug - was bis dato keinem weiteren Aufsteiger gelang. In den Folgejahren legten die Baskets eine beeindruckende Serie hin. Abgesehen von den Jahren 2005 und 2011 spielten die Telekom Baskets stets in den Playoffs und erreichten vier weitere Male das Finale.

Neben dem erfolgreichen Abschneiden in der easyCredit BBL standen die Baskets insgesamt dreimal im Endspiel des Pokals. Auf internationalem Parkett vertraten die Bonner die Bundesliga mehrmals beim ULEB Cup, dem Eurocup sowie der Eurochallenge als auch dem Korac Cup und unterstrichen damit ihren Status als eines der erfolgreichsten deutschen Vereinsteams der letzten 20 Jahre.
In der Saison 2013/14 erreichten die Telekom Baskets erneut das Playoff-Viertelfinale und die Teilnahme am Eurocup, was Bonn auch 2014/15 wieder gelang.

Entdecke den Basketball neu

Sich ständig verbessern, von anderen lernen, den Profis ihre Tricks abschauen und dann noch Spaß an Bewegung haben? Wenn Ihr zu alledem „Ja“ sagt, dann ist die „kinder+Sport Basketball Academy“ genau das Richtige für Euch. Macht mit und erlebt, was Basketball so einzigartig macht!