Mit „kinder+Sport“ konnten Kinder einen Tag lang ihren Idolen ganz nah sein

Kinder trainierten mit Olympia- und Paralympic-Stars

Von Andreas Wolff bis Timo Boll. Von Beach-Volleyball bis Hockey. Mit „kinder+Sport“ bekamen Kinder und Jugendliche die Chance ihren Idolen und Vorbildern aus ganz unterschiedlichen Sportarten ganz nah zu sein.

In ganz Deutschland veranstaltete „kinder+Sport“ mit der Unterstützung von olympischen und paralympischen Athleten vom 06. Juni bis 20. Juli 2016 sechs einzigartige Events. Ziel der Veranstaltungen war es, Kinder und Jugendliche aktiv zu bewegen und für Sport zu begeistern. In Trainingseinheiten mit Britta Steffen sowie aktiven olympischen und paralympischen Spitzensportlern konnten die jungen Athleten gemeinsam mit ihren Idolen trainieren, die Faszination Sport erleben und bekamen zudem einmalige Einblicke in den Alltag von aktiven und ehemaligen Athleten.

Neben der eigenen sportlichen Aktivität konnten die Kinder auch Grüße an die olympischen und paralympischen Athleten per Videobotschaft übermitteln und ihre Unterstützung auf einem riesigen Fan-Schal verewigen.

 

 

Die Sport-Camps von „kinder+Sport“ in der Übersicht:

06. Juni 2016 | Düsseldorf
Tischtennis mit Timo Boll

06. Juli 2016 | Frankfurt
Handball mit Andreas Wolff

12. Juli 2016 | Berlin
Beach-Volleyball mit Jonathan Erdmann und Kay Matysik

13. Juli 2016 | Köln
Leichtathletik mit Julian Reus, David Behre und Peter Emelieze

15. Juli 2016 | München
Schwimmen mit Emely Telle und Florian Vogel

20. Juli 2016 | Hamburg
Hockey mit Janne Müller-Wieland und Jana Teschke