Die Welt zu Gast in Rio

Die Olympischen und Paralympischen Spiele 2016 in Rio de Janeiro

Im Sommer 2016 wurde die brasilianische Metropole zur ersten süd­ameri­kanischen Stadt, in der die Olympischen und Paralympischen Spiele ausgetragen wurden. Binnen fünf Wochen kämpften die Olympio­niken und Para­lympio­niken in den Stadtteilen Maracana, Barra, Deodoro und Copacabana an 33 Wettkampf­städten um die begehrten Medaillen. 

Die Olympischen Spiele

„Viva sua Paxao – Lebe deine Leidenschaft“. Unter diesem Motto standen die XXXI. Olympischen Spiele 2016 in Rio.

Vom 5. – 21. August 2016 nahmen über 10.000 Athletinnen und Athleten aus 205 Ländern an den Olympischen Spielen teil. Mit der Eröffnungs­feier im berühmten Maracana Stadion begann am 5. August die Medaillen­jagd. In 28 Sportarten und insgesamt 306 Wettkämpfen wurden Bronze, Silber und Gold vergeben. Rund 7,5 Millionen Zuschauer wurden während der Spiele erwartet und verwandelten die Olympischen Spiele in ein einzigartiges Ereignis. Mehr Informa­tionen zu den vergangenen Olympi­schen Spielen 2016 in Rio gibt es hier.

Die Paralympischen Spiele

„Um mundo novo – Eine neue Welt“. So lautete das Motto der XV. Para­lympischen Spiele 2016.

Über 4.000 Athleten aus über 140 Nationen haben vom 7. – 18. September 2016 in Rio de Janeiro in 22 Sportarten um die Medaillen gekämpft. Vertreten waren dabei Athleten mit den verschiedensten körperlichen Behin­derungen, die je nach Grad ihrer Einschränkung in unterschiedlichen Wertungs­klassen antraten. Weitere Informationen zu den vergangenen Para­lympi­schen Spielen 2016 findet Ihr hier.